Ein mobiles Stationen Theater am Wiener Nordwestbahnhof, dem letzten großen innenstadtnahen Logistikzentrum der Stadt, der – obwohl sein Ende wiederholt angekündigt wurde – einfach nicht und nicht verschwinden will.

 

„Das Leben ist eine Zwischennutzung.“

In dem weitläufigen Gelände mit seinen scheinbar verödenden Hallen und Rampen und den sich bereits der Re-naturalisierung unterwerfenden Eisenbahn- und Industrie-Brachen werden jedoch bis heute immer noch Güter umgeschlagen – wobei der Rückgang des Umsatzes und der Rückzug einiger Unternehmen Möglichkeiten für neue interessante „Zwischennutzungen“ eröffnete.

Basierend auf dem Projekt Stadt in Bewegung, einer Sammlung von hinterlassenen Objekten und Erzählungen hier tätiger Unternehmen und außergewöhnlicher Menschen, das von Tracing Spaces vor Ort zusammengetragen wurde, begeben wir uns auf eine Abenteuerfahrt durch das Logistik-Gelände, bei der die Besucher*innen wie Stückgut auf LKW, Stapler und Güterzug durch den Bahnhof bewegt und immer wieder umgeladen werden. Begleitet von Spieler*innen des Theaters im Bahnhof und mobilisierten Artefakten aus der o.a. Sammlung werden ehemalige und derzeitige am Areal Beschäftigte sowie Bewohner*innen aus der Umgebung lustvoll das Leben und Treiben auf diesem unbekannten, unscheinbaren, aber hoch spannenden Areal performativ in Erinnerung rufen.

 

A mobile station theatre at Vienna’s Nordwestbahnhof, the city’s last large logistics centre close to the city centre, which – although its death has been repeatedly announced – simply does not want to disappear.

In the extensive area with its apparently desolate halls and ramps and the railway and industrial wastelands which are already subject to naturalisation, goods are still being handled today – whereby the decline in turnover and the withdrawal of some companies opened up possibilities for new interesting „interim uses“.

Based on the CITY ON THE MOVE project, a collection of objects and stories left behind by companies operating here and extraordinary people, which was compiled on site by Tracing Spaces (Michael Zinganel and Michael Hieslmair), we embark on an adventure journey through the logistics area, in which the visitors are moved through the station like cargo on trucks, forklifts and freight trains and reloaded again and again. Accompanied by actors from the Theater im Bahnhof (Rupert Lehofer, Martina Zinner et al.) and mobilized artefacts from the above-mentioned collection, former and current employees of the area as well as residents from the surrounding area will performatively recall life and activity on this unknown, inconspicuous but highly exciting area.

A Project by Tracing Spaces and Theater im Bahnhof